Johann Mückenheim

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Johann Mückenheim
Johann Mückenheim
Geboren: 29. April 1874
Gestorben: 17. August 1945

Johann Mückenheim, * 29. April 1874 in Rendsburg, † 17. August 1945 in Kronshagen; Maurer. Verheiratet mit Augusta Anna Mückenheim, geb. Krause, Vater von Karl Mückenheim. Mitglied der SPD spätestens seit 1910.

Leben & Beruf

Johann Mückenheim wuchs in Rendsburg auf. Bereits mit 13 Jahren fuhr er zur See. Die Schiffe, die von Rendsburg nach Riga fuhren, musste er u.a. durch den alten Eiderkanal treideln.

1889, mit 15 Jahren, begann er seine Maurerlehre. Seine spätere Frau lernte er bei einem Arbeitseinsatz auf Sylt kennen. Auguste Anna Krause war hier in "Stellung". Die Eheleute führten eine für die damalige Zeit fortschrittliche Ehe. So hatten sie verabredet, dass sie ihre Kinder nie schlagen würden. Als 1908 die Zwangs-Konfessionszugehörigkeit abgeschafft wurde, sind beide Eheleute aus der Kirche ausgetreten.

Erst haben die Eheleute Mückenheim in Kiel, in der Gravelottestraße gewohnt. Spätestens seit 1909 waren in Kronshagen ansässig. Johann Mückenheim baute hier ein Haus für seine Familie.

Partei & Politik

Johann Mückenheim war einer der ersten SPD-Gemeindevertreter in Kronshagen. Erstmals wurde er in der Kommunalwahl 1911 gewählt und behielt diese Funktion bis 1924.

Er war auch als Fahnenträger beim Reichsbanner Kronshagen/Suchsdorf sehr aktiv und nahm an vielen Aufmärschen in Schleswig-Holstein, aber auch in Berlin und Leibzig teil.

Links

Quellen