Melf Oldigs

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Version vom 19. September 2023, 10:30 Uhr von Skw (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Melf Oldigs
Melf Oldigs
Melf Oldigs
Geboren: 9. März 1994

Melf Arne Oldigs, * 1994 in Nordfriesland; Studierender. SPD-Mitglied seit 2018.

Leben & Beruf

Melf Oldigs wurde in Nordfriesland groß. Er kam nach Kiel, um an der Christian-Albrechts-Universität Kiel Politik- und Islamwissenschaften zu studieren.

Er und seine Partnerin leben am Südfriedhof.

Er ist seit seiner Kindheit sehr sportbegeistert; eine seiner großen Leidenschaften ist der Fußball.

Partei & Politik

In seinem Elternhaus wurde Melf Oldigs mit Kommunalpolitik groß, wenn auch nicht mit sozialdemokratischen Werten. Anfang 2018 schloss er sich der SPD im Kreisverband Kiel an, zunächst im Ortsverein Kiel-Süd.

Am 4. November 2021 wurde er als Beisitzer in den Vorstand des Ortsvereins Kiel-Süd gewählt. Anfang 2023 wechselte er in den Ortsverein Elmschenhagen/Kroog.

Zur Kommunalwahl 2023 trat Melf Oldigs im Wahlkreis 23 (Elmschenhagen-Süd/Kroog/Rönne) an. Schwerpunkte waren für ihn besseres Wohnen für Menschen in jeder Lebenssituation, bessere Bedingungen für Sportler*innen und eine solidarische Verkehrswende - in Kiel, aber speziell in seinem Wahlkreis. Er unterlag jedoch der Kandidatin der CDU.[1] Er ging in den Ortsbeirat Elmschenhagen/Kroog, wo er zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde.[2]

Links

Einzelnachweise