Stephan Heinzel

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Version vom 30. Dezember 2010, 03:43 Uhr von Skw (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „'''Stephan Heinzel''', (geb. 3. September 1841 in Tschechen (Cechyne)/Mähren; gest. 23. November 1899 in Kiel), Schneider und Agitator für Ferdinand Lassalles '…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Stephan Heinzel, (geb. 3. September 1841 in Tschechen (Cechyne)/Mähren; gest. 23. November 1899 in Kiel), Schneider und Agitator für Ferdinand Lassalles Allgemeinen deutschen Arbeiterverein (ADAV), lebte seit 1870 oder 1871 in Kiel. Nach dem Zusammenschluss von ADAV und der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Deutschlands (SDAP) zur Sozialistischen Arbeiterpartei (SAP) 1875 wurde Heinzel von der Partei mehrfach als Kandidat für den Reichstag aufgestellt, erreichte jedoch trotz guter Erfolge auf Grund des geltenden Wahlrechts nie die Stimmenmehrheit. (Wann Vorsitzender???) Auch seine Kandidatur zur Stadtverordnetenversammlung 1877 war nicht erfolgreich. WEITER!

Literatur

Rolf Fischer, "Der Bahn, der kühnen, folgen wir …" Stephan Heinzel und der Aufstieg der Kieler SPD (Geschichte der Kieler Sozialdemokratie, Band I: 1863 – 1900) (Malente 2010)