Gailana Lody

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Version vom 13. August 2014, 15:46 Uhr von Kaffeeringe (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Person |Vorname = Gailana |Nachname = Lody |Titel = |geboren = |Geburtsort = Gelsenkirchen |gestorben = |Sterbeort = |Geschlecht = Frau |Foto = |Landesv…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Noch kein Foto vorhanden
Gailana Lody









Gailana Lody (* 1938 in Gelsenkirchen) ist gelernte Seefahrerin und Fotografin. Von 1987 bis 1991 war sie Beisitzerin im Landesvorstand.


Inhaltsverzeichnis

Beruf

1959 - 1965 Ausbildung zum Schiffsoffizier - als erste Frau:

"Als Abiturientin setzte sie ihren Traumberuf Nautikerin gegen alle Widerstände durch. Als erstes Mädchen ging sie „auf den Priwall". Die „Priwallianer", die Teilnehmer und Lehrer der Matrosenlehrgänge auf der Halbinsel Priwall gegenüber Travemünde, fühlten sich als Elite der Seeleute. Gailana bestand mit Auszeichnung und heuerte bei einer Reederei an."[1]

Ab 1965 - Heirat und 3 Kinder. Von 1992-2006 betriebt Gailana Lody eine Frauenpension in Reinsbüttel.

Partei

Ab 1965 politische Arbeit in der Kommunalpolitik im Kreis Dithmarschen, Mitarbeit in Parteigremien auf Kreis und Landesebene. 1987 wird Gailana Lody zur Beisitzerin im Landesvorstand gewählt und 1989 im Amt bestätigt.

Links

Quellen

  1. mare: Das erste Mädchen vom Priwall, No. 10/1998