Adolf Steiger

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Adolf Steiger
Adolf Steiger
Geboren: 15. Juni 1888
Gestorben: 24. Juni 1960

Adolf Steiger, * 15. Juni 1888 in Petersdorf/Ostpreußen , † 24. Juni 1960 in Kiel. Bäckermeister. Mitglied der SPD.

Leben

Adolf Steiger war von Beruf Bäckermeister.[1]

Auch über sein Leben während der NS-Diktatur ist bisher nicht viel ermittelt. Aufgrund einer Akte im Landesarchiv Schleswig-Holstein[2] stufen ihn Danker/Lehmann-Himmel jedoch als "oppositionell/gemeinschaftsfremd" und als "Protagonist der Arbeiterbewegung" ein.[3]

Zur Zeit seines Landtagsmandats wohnte er in der Alten Lübecker Chaussee 44 in Kiel.

Partei & Politik

Er gehörte dem ersten ernannten Landtag im Jahre 1946 an. Weshalb er für den zweiten Landtag nicht wieder ernannt wurde, ist nicht ermittelt.

Literatur & Links

  • Danker, Uwe / Lehmann-Himmel, Sebastian: Geschichtswissenschaftliche Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive (Schleswig-Holsteinischer Landtag 2016) (Drucksache 18/4464)
  • Martens, Holger: Die Geschichte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Schleswig-Holstein 1945 - 1959 (Malente 1998), ISBN 3-933862-24-8

Einzelnachweise

  1. Martens, Holger: Die Geschichte der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Schleswig-Holstein 1945 - 1959 (Malente 1998), ISBN 3-933862-24-8 , S. 563
  2. Landesarchiv Schleswig-Holstein (Abt. 460, Nr. 3845)
  3. Danker, Uwe / Lehmann-Himmel, Sebastian: Geschichtswissenschaftliche Aufarbeitung der personellen und strukturellen Kontinuität nach 1945 in der schleswig-holsteinischen Legislative und Exekutive (Schleswig-Holsteinischer Landtag 2016) (Drucksache 18/4464), S. 173, 279