Benutzerin Diskussion:Skw

Aus SPD Geschichtswerkstatt

Lebensläufe

Wir haben in der Personen-Vorlage die Trennung nach "Leben & Beruf" und "Partei & Politik" - ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese Trennung nur bei modernen Lebensläufen halbwegs Sinn ergibt. Bei den frühen Lebensläufen ist das alles ineinander verwoben und man versteht die Hälfte nicht, wenn man es so trennt. Bsp: Wilhelm Siegel. Der kriegt in seinem Beruf plötzlich Probleme wegen einer KPD-Mitgliedschaft, die vorher gar nicht vorkam. Arbeit und Arbeiterbewegung waren damals ja noch das Gleiche. Ich finde, das sollten wir nicht trennen. Heute machen die Leute ihre Ausbildung, starten in den Job und machen nebenher ein wenig Politik, bis sie dann Landtagsabgeordnete werden. Das kann man viel besser trennen. Was meinst Du? --Kaffeeringe (Diskussion) 08:43, 18. Mai 2020 (CEST)

  • Das sehe ich komplett anders. Die Trennung erfordert sicher etwas Nachdenken, bei uns und bei den Lesern. Aber ich erwähne oft im Lebenslauf Politisches nur ganz grob, weil es ja im zweiten Abschnitt detaillierter dargestellt wird. Die reine Erwähnung der KPD-Mitgliedschaft, die dann erst später erklärt wird, wirft keinen aus der Bahn. Andererseits hat die Nicht-Trennung z. B. im Eintrag zu Max Sommerfeld zu einem groben Fehler geführt: Plötzlich wurde er nicht von seiner Gewerkschaft, sondern vom Reichsbanner nach Lübeck geschickt - so sah es zumindest aus. Das kann man vermeiden. Auch sind reine Chronologien oft nicht sinnvoll, weil das Leben - oder das, was darin Bedeutung hat - nur bedingt chronologisch abläuft. Drittens wollen wir nicht den Eindruck erwecken, als sei alles, was im Leben eines Menschen passiert, Parteipolitik - das war es auch bei unseren Altvorderen nicht! Wir sollten die Teilung beibehalten, aber flexibel handhaben.--Skw 22:08, 19. Mai 2020 (CEST)
  • Okay. --Kaffeeringe (Diskussion) 22:16, 19. Mai 2020 (CEST)

Personen-Kategorien

Andere Frage: Willst du jetzt für jede Person eine eigene Kategorie anfangen? (Siehe Foto Alfred Schulz u.a.) Wäre vielleicht grundsätzlich sinnvoll, weil man dadurch Zugriff auf alle Materialien zu dieser Person hätte. Andererseits ergibt das einen Wust an Kategorien mit einem Foto oder so, denn z. B. die Stellvertreter von Alfred Schulz werden so schnell keinen Eintrag bekommen. Überleg mal, was da ein sinnvoller Mittelweg sein könnte!--Skw 15:33, 16. Mai 2020 (CEST)

  • Ich dachte, diese Kategorien hätten wir. Wie Du das für sinnvoll hältst. Wäre natürlich jetzt ganz schön viel Fleißarbeit, das bei allen Fotos nachzupflegen. --Kaffeeringe (Diskussion) 19:47, 16. Mai 2020 (CEST)
    • Nein, bisher haben wir die Kategorien hauptsächlich für Themen und Gliederungen angewandt; da ist es auch sinnvoll. Die Kategorie:Person führt nur dazu, dass Fotos auf der Seite der gleichnamigen Kategorie auftauchen. Mit Kategorien für namentlich genannte Personen kann es - wie gesagt - schnell einen unüberschaubaren Wust ergeben, wenn für JEDE Person auf einem Foto eine Kategorie angelegt wird. Das kann man eher darüber machen, daß man etwa auf der Personenseite eine Galerie anlegt. Welchen Mehrwert bringt eine Kategorie:Gerhard Rohloff, von dem noch nicht mal ein Eintrag existiert?--Skw 22:08, 19. Mai 2020 (CEST)
    • Okay. --Kaffeeringe (Diskussion) 22:17, 19. Mai 2020 (CEST)

Kreisarchiv Stormarn

Die Lizenz des Kreisarchives Stormarn gibt es jetzt auch im Dropdown-Menü, wenn Du eine neue Datei hochlädst.--Kaffeeringe (Diskussion) 13:37, 16. Mai 2020 (CEST)

  • Hab ich eben gesehen, danke! Ich wollte dich schon seit Wochen bitten, die zu ergänzen. Ich setz das hier mal nach oben, damit man nicht erst den ganzen erledigten Kram durchscrollen muß!

Hi

Hallo Susanne :) Ich beteilige mich gerne am Aufbau dieses Wikis. Wie ist die Organisationsstruktur? Bist du Administratorin? -- Christian Alexander Tietgen (Diskussion) 22:04, 4. Jun. 2019 (CEST)

  • Ich bin zwar Admin, aber nur für Inhalte. Zu den technischen Details mußt du Steffen Voß fragen, den Medienreferenten beim Landesverband, der hat es aufgesetzt und pflegt die technische Seite allein. Dabei kann er vielleicht auch Unterstützung gebrauchen. --Skw 23:00, 4. Jun. 2019 (CEST)

August Rathmann

Im Abschnitt "Hofgeismar & Berlin" befindet sich - wenn ich richtig verstanden habe - eine Reihe von "jüngeren Militanten", die 1933 Reichstagsabgeordnete waren, darunter mein Opa Karl Meitmann. Dieser war jedoch zu dieser Zeit nicht im Reichstag sondern in der Hamburger Bürgerschaft. Erst 1949 wurde er in den Bundestag gewählt. Da mir aber die Quelle nicht vorliegt (ich werde zusehen, dass ich dieses Buch bekomme), weiß ich nicht, wer den Fehler gemacht hat. Falls es bei Rathmann so steht, dann müsste zumindest eine berichtigende Fußnote eingefügt werden. Dankeschön. Micsterm (Diskussion) 18:31, 28. Okt. 2018 (CET)

PS: Habe Rathmanns Buch antiquarisch bei Amazon bestellen können. Lieferung in 8 ca. Tagen. Micsterm (Diskussion) 20:03, 28. Okt. 2018 (CET) PS2: Dein Buch "Rosa Wallbaum" heute ebenfalls bestellt. Micsterm (Diskussion) 10:03, 30. Okt. 2018 (CET)

  • Hallo Michel, es steht bei Rathmann so, wie ich es geschrieben habe. Vielleicht war Jack aus anderen Gründen gerade in Berlin und ist von Rathmann versehentlich unter die MdR gerechnet worden. Ich werde eine Fußnote setzen.--Skw 21:19, 29. Okt. 2018 (CET)
    • Hallo Susanne, Eine Berlinreise 1933 Karl Meitmanns kann ich weder bestätigen noch ausschließen, weil am Anfang der Nazizeit meine Großmutter Else ihr Tagebuch unterbrochen hat. August Rathmann ist im engeren Freundeskreis meiner Großeltern geblieben, zumal auch sie nach Mönkeberg gezogen sind. In meiner Kindheit war ich bei einigen Besuchen von ihm und bei ihm mit dabei. Aber ganz besonders bin ich (auch über meinen Onkel "Jacki" Meitmann) mit seinen Nichten Hanna Huck und Lotte Löffler in Kontakt geblieben, die jetzt verstorben sind. Sie waren die Töchter von Friedrich "Fiete" Mandelkow und "Olli", geborene Rathmann und hatten das Mönkeberger Haus Rathmanns geerbt (ich habe ein eigenes Foto des Hauses, das ich in seinen Artikel setzen könnte, was meinst Du?). Nebenbei bemerkt: Hannas Ehemann Herbert Huck (Jg. 1924, m. W. noch am Leben) war 2006 von meinem Onkel "Jacki" als Testamentsvollstrecker zu meinen Gunsten ernannt worden. Die verbindung mit Rathmann im weiteren Sinne ist also nie abgerissen. Noch eins: Hanna hat mir erzählt, dass August Rathmann bei seiner 100. Geburtstagsfeier vor den versammelten Gästen "aus dem Stegreif eine druckreife Rede" gehalten habe.Micsterm (Diskussion) 09:38, 30. Okt. 2018 (CET)
      • Hallo Michel, es tun sich über dich immer neue noch nicht bekannte Verbindungen auf! Würdest du einen Eintrag zu Friedrich und Olli Mandelkow schreiben? Über den habe ich, abgesehen von den üblichen Geburtstagsartikeln, bisher nichts, wußte nicht mal, daß August Rathmann sein Schwager war. Das Bild vom Haus setze gern in den Rathmann-Artikel, und alles, was du über sein späteres Leben weißt. Sein Buch kommt ja über die Nachkriegszeit kaum hinaus.

Ist Elses Tagebuch veröffenrtlicht, oder liegt es digital vor? Ich sehe morgen nach dem großen Artikel, der in den KN zu August Rathmanns 100. erschienen ist. Ich erinnere mich dunkel daran, hab ihn aber damals wohl nicht ausgeschnitten. Obwohl, bei meinem Papierwust hier ist alles möglich ... --Skw 22:13, 31. Okt. 2018 (CET)

  • Hallo Susanne, das Bild habe ich soeben selbst in den Rathmann-Artikel gesetzt. Ich hoffe, is ist nicht zu dunkel geworden, sonst kann ich es noch nachbearbeiten. Zu Mandelkows habe ich leider keine Daten und Unterlagen, nur ungenaue Erinnerungen, sodass wohl zu wenig Materie für einen Artikel vorhanden ist. Auch über Rathmanns Nachkriegs-Biografie habe ich zu wenig Präzises zu berichten, um an eine weitere Ergänzung seines Artikels zu denken. Was Else Meitmanns Tagebücher betrifft, so sind es etwa 10-12 Bände (ich bin erst Ende November wieder in Paris, wo ich sie aufbewahre). Sie sind über viele Strecken recht kurzhändig geschrieben, also nicht leicht zu entziffern, was mir nur mit Mühe gelungen ist. Ich habe mir daraus nur einige Notizen gemacht. Digitalisiert bzw. abgeschrieben sind sie nicht, bis auf einige Ausschnitte, die ich für meine Dienstag-Broschüre verwendet habe und also Ernst Busch betreffen. Eine komplette Aufarbeitung wäre ein sehr mühsames und umfangreiches Unterfangen, das ich mir selbst als Rentner nicht zutraue. Außerdem sind manche Seiten lose eingelegt bzw. gelöst, was eine zeitliche Ordnung und einen kosequenten Zusammenhang noch erschwert. So muss ich leider nun erstmal passen. Herzliche Grüße.

Hermann Adam

Außerordentliches Lob für die vielen Ergänzungen zum Lebenslauf meines Urgroßvaters. Ich lerne viel Neues über meine eigene Vorgeschichte. Demnächst werde ich mich bemühen, noch fehlende Angaben zu seiner Familie zu ergänzen (Ehefrau, 4. Kind usw.) Micsterm (Diskussion) 18:48, 28. Okt. 2018 (CET)

  • Das ist gut, danke! Ich hatte schon überlegt, dich zu kontaktieren und um ebendies zu bitten. August Rathmann muss deinen Urgroßvater sehr geschätzt haben, er hat fast 2 Seiten über ihn geschrieben. Der erste Teil des Buches enthält noch viel über Kieler Persönlichkeiten, das ich nach und nach einarbeiten will. In einem anderen Buch habe ich noch einiges an Details (allerdings auch aus der Erinnerung) über den Konsum gefunden.--Skw 21:19, 29. Okt. 2018 (CET)

Konsum

Der Artikel zum Konsumverein ist ja toll geworden! Klasse! Ich hab den gleich bei Facebook beworben. Der ist jetzt schon wesentlich besser als der in der Wikipedia. --Kaffeeringe (Diskussion) 14:17, 22. Dez. 2013 (CET)


Minderheitenbeauftragte

Darf ich das Foto von Olaf Bathke auf den Landtagsseiten verwenden?--Skw 01:33, 13. Dez. 2013 (CET)

  • Das Foto hat ja der Landtag machen lassen. Wir haben da keine Rechte dran und ich bin vorsichtig mit seinen Fotos. Ich würde die gerne auch immer gleich unter freie Lizenz stellen. Das geht nur bei eigenen Fotos. Ich muss mal bei der Arbeit schauen, ob ich eines habe. Das könnte sein. Ich hab aber auf jeden Fall diese Video damals gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=TNfoZjjA7xo Da nehm ich einfach einen Screenshot draus ;-) --Kaffeeringe (Diskussion) 20:41, 22. Dez. 2013 (CET)