Ortsverein Kiel-Steenbek/Projensdorf

Aus SPD Geschichtswerkstatt
(Weitergeleitet von Ortsverein Steenbek-Projensdorf)
Kiel Steenbek Projensdorf.jpg

Der Ortsverein Kiel-Steenbek/Projensdorf ist eine Gliederung des Kreisverbandes Kiel. Er gründete sich 1972. Am 31. Dezember 2020 hatte der Ortsverein 40 Mitglieder.

Geschichte

Im Rahmen einer Organisationsreform regte der Kreisverband unter anderem an, den Ortsverein Wik zu teilen, da sowohl die Wik als auch Steenbek-Projensdorf bevölkerungsmäßig stark zugenommen hätten und die Organisationsarbeit zu schwierig werde. Die Gründungsversammlung des neuen Ortsvereins fand am 3. Februar 1972 in der "Waldschänke" an der Projensdorfer Straße statt.[1]. Zum Gründungsvorsitzenden wurde Dr. Heinz Fechner gewählt.[2]

Wohl 1978 wurde Dörte Zörner-Goetzke stellvertretende Vorsitzende und wollte dies auch bleiben, nachdem sie in den Bereich des OV Wik gezogen war. Sie führte aus:

"Ich bitte um Zustimmung zur weiteren stimmberechtigten Mitgliedschaft im OV Steenbek-Projensdorf [sic!].
Die Mitgliedsbeiträge werden auf nachdrücklichen Wunsch des OV Wik auf dessen Konto überwiesen.
[...] Ich bewerbe mich im Januar 80 wieder um das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden im OV Steenbek-Projensdorf. Ich bin erster Nachrücker auf der Rathausliste. Bei Nachrücken würde Projensdorf so einen Vertreter in die Ratsversammlung bekommen, in der es seit Jahren von uns nicht mehr vertreten wird."[3]

Dem Antrag wurde "bis zum Ablauf Deiner Mandats- und Funktionstätigkeit" im OV entsprochen.[4]

Siehe auch

Links

Einzelnachweise

  1. SPD Wik teilte sich, Kieler Nachrichten, 25.1.1972
  2. Neuer SPD-Ortsverein in Steenbek-Projensdorf, Kieler Nachrichten, 9.2.1972
  3. Antrag auf Ausnahmegenehmigung vom 2.1.1980
  4. Schreiben der Kreisgeschäftsstelle vom 21.1.1980