1972

Aus SPD Geschichtswerkstatt

Bundeskanzler an der Spitze einer SPD-FDP-Koalition ist Willy Brandt; bei der Bundestagswahl im November gewinnt die SPD Stimmen hinzu. Willy Brandt ist gleichzeitig SPD-Parteivorsitzender.

Im April starten CDU & CSU vergeblich ein konstruktives Misstrauensvotum gegen ihn wegen der Ostverträge. Willy Brandt bleibt Bundeskanzler.

In Schleswig-Holstein regiert Ministerpräsident Gerhard Stoltenberg (CDU) mit einer CDU-Alleinregierung. Oppositionsführer und SPD-Landesvorsitzender ist Jochen Steffen.

Januar

Februar

März

April

Jochen Steffen und Erhard Eppler

Mai

Vorbereitetes, wohl nicht verteiltes Flugblatt

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

  • 19. November - Bei der vorgezogenen Bundestagswahl können erstmals auch 18-20jährige ihre Stimme abgeben. SPD und FDP gewinnen fast 6% Stimmen hinzu und stellen weiterhin die Bundesregierung.

Dezember

Nicht datiert