Hilfe:Visual Editor

Aus SPD Geschichtswerkstatt

Der Visuelle Editor ist eine Möglichkeit, die Artikel hier zu bearbeiten, ohne dass große Kenntnisse der Formatierungen, mit denen man normalerweise in einem Wiki arbeitet, nötig sind.

Wer die Formatierungen kennt, wird etwas Zeit für die Umstellung benötigen, aber dann ist der Visuelle Editor wirklich mächtig und man kann viel schneller damit arbeiten.

Aktivieren

Der Visuelle Editor ist normalerweise deaktiviert. Wenn Du ihn mal testen willst, kannst Du ihn in Deinen Einstellungen einschalten. Du musst nur das Häkchen bei "Visuellen Editor aktivieren" setzen und die Einstellungen speichern.

Ab jetzt hast Du auf allen Seiten einen Link für "Bearbeiten" und einen für "Quelltext bearbeiten".

"Quelltext bearbeiten" bringt Dich in die klassische Bearbeitung mit Formatierungen. "Bearbeiten" bringt Dich in den Visuellen Editor.

Basisfunktionen

Im Visuellen Editor kannst Du ganz normal schreiben. Viele der Funktionen dürftest Du aus anderen Editoren - Word, Outlook, Thunderbird usw. - kennen.

"Enter" oder "Return" erzeugen einen neuen Absatz.

Menüleiste

In der Menüleiste hast Du der Reihe nach von links nach rechts diese Funktionen:

  1. Mit den Pfeilen kannst Du Deine letzten Änderungen rückgängig machen oder wiederherstellen.
  2. Bei dem Absatz-Menü kannst Du auswählen, welche Art Absatz Du schreiben möchtest. Hier sind zum Beispiel die Überschriften und der Zitat-Block zu finden. Du kannst entweder vor dem Schreiben auswählen, was der Absatz werden soll, oder einen geschriebenen Absatz markieren und dann über das Menü auswählen, was er sein soll.
  3. Im A-Menü kannst Du einzelne Wörter oder Buchstaben zum Beispiel fett oder kursiv machen. Einfach markieren, Formatierung im Menü auswählen - fertig.
  4. Die Link-Funktion verbirgt sich hinter dem Icon mit den Kettengliedern. Und hier ist der Visuelle Editor wirklich praktisch:
    • Entweder Du markierst ein oder mehrere Wörter und klickst das Icon an. Dann kannst Du entweder eine URL einfügen für einen externen Link oder Du beginnst den Titel einer anderen Seite zu tippen. Der Editor mach Dir dann Vorschläge, aus denen Du auswählen kannst. Wenn Du fertig bist, drückst Du Return oder klickst auf "Fertig".
    • Oder Du klickst auf das Icon, beginnst den Titel einer anderen Seite zu tippen. Der Editor mach Dir dann Vorschläge, aus denen Du auswählen kannst. Wenn Du fertig bist, drückst Du Return oder klickst auf "Fertig".
    • Oder Du klickst auf einen existierenden Link, dann wird der verlinkte Text blau markiert. Du kannst den verlinkten Text editieren oder Du klickst auf "Bearbeiten" und kannst dort ändern, wohin der Link verweist.
  5. Im Zitat-Menü kannst Du eine neue Quellenangabe hinzufügen oder Quellenangaben, die in der Seite schon einmal gemacht wurden, wiederverwenden. Wiederverwendete Quellenangaben werden gruppiert - also nur einmal in den Fußnoten angezeigt. Der Editor für Zitate umfasst einige weitere Funktionen. Praktisch ist zum Beispiel, dass es auch dort ein Einfügen-Menü gibt, über das Du Vorlagen für Quellen benutzen kannst. Mehr dazu bei der Erklärung des Einfügen-Menüs.
  6. Im Listen-Menü kannst Du nummerierte und nicht-nummerierte Listen beginnen.
  7. Im Einfügen-Menü findest Du einige umfangreiche Funktionen:
    • Medien: Hier kannst Du vor allem Bilder in die Seite einfügen. Es öffnet sich eine Suche, die automatisch nicht nur in unseren Bildern sucht, sondern auch in denen, die in der Wikipedia zu finden sind. Du kannst einfach nach Suchbegriffen suchen - manchmal kommen dabei so viele Ergebnisse aus der Wikipedia, dass die Bilder von uns schwierig zu finden sind. Es hilft, wenn Du dann einfach nach dem genauen Dateinamen suchst.
    • Vorlagen: Hierüber kannst Du Vorlagen einbinden. Also zum Beispiel Literaturangaben, Navigationsleisten oder die Vorlage für Personen oder Parteitage. Es genügt, wenn Du den Anfang des Titels der Vorlage tippst - der Name wird dann ergänzt. Wenn die Vorlage dann weitere Parameter benötigt, wie zum Beispiel die Vorlage für Personen, kannst Du die hier einfach über das Formular eingeben.
    • Tabellen: Tabellen sind in der normalen Wiki-Syntax ziemlich komplex - mit den Visuellen Editor ist das nur ein Klick. Sofort wird eine kleine Tabelle mit 4x4 Zellen, Überschrift und Spalten-Kopf erstellt. Über die Pfeile an der Tabelle kannst Du Zeilen und Spalten hinzufügen oder löschen. Die Zellen kannst Du einfach mit Daten ausfüllen.
    • Kommentar: Kommentare sind Text, die nur angezeigt werden, wenn ein Artikel bearbeitet wird. Für die normale Leserschaft sind sie unsichtbar. Damit kannst Du Dir Notizen im Artikel hinterlassen oder zum Beispiel unbelegte Zitate ausblenden, bis Du die Quelle wiedergefunden hast.
    • Galerie: Hier kannst Du eine Galerie mit mehreren Fotos in Seiten einfügen.
    • Deine Unterschrift: Dieser Punkt ist auf Seiten ausgegraut, weil es die Funktion eigentlich nur auf den Diskussions-Seiten gibt. Dort kannst Du Deine Beiträge auf diese Weise signieren, damit man sehen kann, wer den Diskussionsbeitrag hinterlassen hat und wann.
    • Diagramm: Ja, unser Wiki kann auch Diagramme erstellen und anzeigen. Das ist allerdings ein wenig komplexer. Siehe: Hilfe zu Diagrammen
    • Einzelnachweisliste: Das ist der Aufruf für die Fußnoten (bei uns "Quellen") am Ende der Seite. Den kannst Du hier einfügen.
  8. Mit dem Ω-Menü kannst Du alle möglichen Sonderzeichen in die Seite einfügen. Links kannst Du verschiedene Zeichensätze auswählen - rechts dann das gewünschte Symbol. Praktisch ist das zum Beispiel für das "gestorben"-Symbol † oder die Ellipse in Zitaten: … Die findest Du beide im Zeichensatz "Symbole". "Khmer" oder die Zeichen der "Kanadischen Silbenschrift" wirst Du eher selten brauchen. Aber es ist doch gut zu wissen, dass Du sie hier finden würdest.
  9. Im nächsten Menü - dem mit den drei horizontalen Linien - findest Du die Seitenoptionen. Egal welchen Punkt Du wählst, es geht immer das gleiche Optionen-Menü auf, allerdings mit dem jeweiligen Unterpunkt vorausgewählt. Du kannst also auch auf "Optionen" klicken und die Unterpunkte dort durchgehen.
    • Kategorien: Hier kannst Du der Seite Kategorien zuweisen. Wenn Du anfängst zu tippen, macht Dir das System Vorschläge für existierende Kategorien. Die kannst Du einfach auswählen. Oder Du legst eine neue an, indem Du einen neuen Kategorien-Namen verwendest. Unten kannst Du einstellen, in welcher Sortierung die Seite in den Kategorien angezeigt werden soll. Normalerweise werden alle Einträge alphabetisch nach dem Seiten-Titel sortiert. Wenn Du aber möchtest, dass Die Maikäfer unter M und nicht unter D einsortiert werden, kannst Du in dem Feld einfach angeben "Maikäfer, Die". Praktisch ist das natürlich bei Personen-Einträgen, die dann nach Nachnamen sortiert werden. Die Vorlage für Personen macht das auf den Personenseiten automatisch, aber nicht z. B. bei Fotos, die auf Kategorieseiten angezeigt werden sollen.
    • Seiteneinstellungen: Hier kannst Du eine Weiterleitung anlegen. Wenn also die Seite "SPD" automatisch auf "Sozialdemokratische Partei Deutschlands" weiterleiten soll, kannst Du hier einen Haken setzen und den Namen der Zielseite angeben. Desweiteren kannst Du einstellen, ob "Immer", "Falls nötig" oder "Niemals" ein Inhaltsverzeichnis auf der Seite angezeigt werden soll. Normalerweise steht das auf "Falls nötig" und das Verzeichnis erscheint dann, wenn es mehr als eine Zwischenüberschrift in dem Artikel gibt. Hier in der Hilfe haben wir das auf "Niemals" gestellt, weil es zu viel Platz wegnehmen würde. Du solltest es nur bei Bedarf ausschalten - "Falls nötig" ist sonst super.
    • Erweiterte Einstellungen: Hier kannst Du vor allem den "Anzeigetitel" der Seite ändern. Das benötigt man praktisch nie. Man kann aber zum Beispiel im Wiki keine Seiten anlegen, die komplett kleingeschrieben sind. Automatisch ist immer der erste Buchstabe groß. Das kannst Du hier überschreiben.
    • Suchen und Ersetzen: Hier kannst Du im Text nach Worten suchen und sie ersetzen.
    • Alle anderen Einstellungen sind für uns nicht relevant.
  10. Bei dem Stift-Icon kannst Du zwischen Visuellem Editor und dem klassischen Quelltextmodus wechseln.

Kürzel

So richtig praktisch ist der Visuelle Editor aber, wenn Du Dir Tastenkürzel merkst. Dann musst Du wie im klassischen Quelltext-Editor nicht zwischen Tastatur und Maus wechseln, um Formatierungen anzuwenden, und hast trotzdem den Vorteil, dass der Editor Links und Kategorien vorschlägt und ergänzt, Du kannst Vorlagen in Formularen ausfüllen und musst Dir nicht mehr jede Formatierung merken.

  • Wenn Du eine neue Überschrift anlegen willst, schreibst Du einfach == und schreibst dann Deine Überschrift weiter. Je mehr =-Zeichen Du angibst desto tiefer ist die Ebene der Überschrift. Du kannst alternativ auch erst den Text schreiben und dann mit STRG+2…6 den Text in eine Überschrift verwandeln.
  • Mit STRG+8 kannst Du ein neues Blockzitat beginnen.
  • Mit STRG+I kannst Du markierten Text kursiv (engl.: "Italics") setzen.
  • Mit STRG+B kannst Du markierten Text fett (engl.: "bold") schreiben.
  • Mit STRG+K kannst Du markierten Text verlinken.
  • Mit STRG+F kannst Du Wörter im Text finden und ersetzen.
  • Mit einem * am Anfang einer Zeile kannst Du eine nicht-nummerierte Aufzählung starten.
  • Mit einem # am Anfang einer Zeile kannst Du eine nummerierte Aufzählung starten.
  • Wenn Du {{ tippst, kommst Du in das Menü für Vorlagen.
  • Wenn Du {| tippst, legst Du eine komplette Tabelle an.

Hilfe

Mitmachen

  • Facebook - Dort gibt es eine Fanseite der Geschichtswerkstatt.
  • Mailing Liste - Zwischen den Treffen tauschen wir uns per Mailing Liste aus.
  • Termine - Unsere TreffenWeitere Veranstaltungen
  • Fotos - Wir suchen Fotos aus der Geschichte der SPD Schleswig-Holstein. Wenn Du Fotos hast, nimm Kontakt mit uns auf!
  • Geschichten - Es gibt eine tolle Geschichten, die ihr Euch im Ortsverein immer noch gerne erzählt? Du kennst Berichte aus der Zeit der Nazi-Herrschaft? Oder ...? Schreib uns einfach!

Recherche & Archiv

Gesuche & Angebote

  • Gesuche - Du bist dabei, eine Sache zu recherchieren? Hier kannst Du Deine Gesuche einstellen.
  • Angebote - Du hast noch nen Stapel Fotos, eine Wahlbroschüre von Anno Tobak oder einen Hemdsknopf von Jochen Steffen? Dann kannst Du hier Deine Angebote machen. Du bekommst natürlich alles zurück - wir wollen es ja nur digitalisieren.