Ortsverein Kiel-West/Altstadt

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Kiel West Altstadt.jpg

Der Ortsverein Kiel-West/Altstadt ist eine Gliederung des Kreisverbandes Kiel. Er entstand 2007 durch Fusion der Ortsvereine Kiel-West und Kiel-Altstadt.

Gründung und weitere Entwicklung

Die konstituierende Mitgliederversammlung des Ortsvereins Kiel West/Altstadt fand am 31. Januar 2007 statt. Zur Gründung erklärte der neu gewählte Ortsvereinsvorsitzende Olaf Dittrich:

"Wir wollen gemeinsam in den Stadtteilen Schreventeich, Hasseldieksdamm und in der Kieler Innenstadt für eine soziale und gerechte Politik eintreten. Mit rund 200 Mitgliedern ist der neue SPD-Ortsverein Kiel-West/Altstadt einer der größten in Kiel."[1]

Der Ortsverein war der erste in Schleswig-Holstein mit einer Doppelspitze, nachdem Tabea Philipp und Thore Pingpank am 13. Juni 2018 zu gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt wurden.

Mit etwa 240 Mitgliedern ist der Ortsverein nach dem OV Kieler Mitte der zweitgrößte in Kiel und einer der größten Schleswig-Holsteins.

Aktivitäten

OV-Vorstand Juli 2009. V.l.: H.-J. Schneider, A. Schulz, T. Petersen, A. Heinrichs, L. Klose, A. Hentschel, W. Herbst-Wenk, K. Bestmann, S. Zylla

Gemeinsam mit dem Ortsverein Kieler Mitte (frühere Ortsvereine Nord, Stinkviddel/Ravensberg und Brunswik) sowie den Jusos Kiel richtet er das jährliche Sommerfest im Schrevenpark aus, das 1978 zum ersten Mal stattfand.

Zur Europawahl 2019 wurde die Stadtteilzeitung Westwind des OV West wiederbelebt.

Siehe auch

Links

Einzelnachweise