Ortsverein Kiel-Südwest

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Kiel Südwest.jpg

Der Ortsverein Kiel-Südwest ist eine Gliederung des Kreisverbandes Kiel. Der flächenmäßig größte Ortsverein im Kieler Süden umfasst die Ortsteile Kronsburg, Poppenbrügge, Neumeimersdorf, Meimersdorf, Moorsee, Schlüsbek, Rönne und Wellsee. Kronsburg wurde 1923 nach Kiel eingemeindet, die restlichen Stadtteile 1970: Moorsee mit Poppenbrügge und Schlüsbek sowie Meimersdorf, Rönne und Wellsee. Neumeimersdorf wurde 1998 erschlossen. Somit ist dies ein verhältnismäßig junger Kieler Ortsverein. Im Vergleich zum Kieler Westufer ist das Gebiet des Ortsvereins noch recht ländlich geprägt, bei geringer Bevölkerungsdichte. Jedoch befindet sich hier das für Kiel bedeutsame Industriegebiet Wellsee, in dem auch die Kieler Nachrichten ihr Druckzentrum haben.

Aufgrund der großen Flächenausdehnung werden die Bürgerinteressen von zwei Ortsbeiräten vertreten, dem Ortsbeirat Kronsburg/Wellsee/Rönne und dem Ortsbeirat Meimersdorf/Moorsee.

Der OV Südwest hat sich für ortsvereinsübergreifende Themen mit den Ortsvereinen Hassee und Russee-Hammer zur "Südwest-Runde" zusammengeschlossen.

Der Ortsverein Wellsee war ein Vorgänger des Ortsvereins Kiel-Südwest.

Siehe auch

Links

Einzelnachweise