1865

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Carl Wilhelm Tölcke
Carl Wilhelm Tölcke

Nach dem Verlust seiner Führungspersönlichkeit Ferdinand Lassalle ist der ADAV führungslos; es gibt es Auseinandersetzungen um die Nachfolge. Im letzten Jahr erst wurde Bernhard Becker zum Präsidenten gewählt. Vor der Generalversammlung des ADAV legt Bernhard Becker sein Amt als Vereinspräsident nieder und übergibt Friedrich Wilhelm Fritzsche die geschäftsführende Leitung des ADAV. Bernhard Becker hatte keinerlei Einfluss auf den ADAV. Im Dezember übernimmt Hugo Hillmann den geschäftsführenden Vorsitz. Auf der Generalversammlung war schon Carl Wilhelm Tölcke zum Präsidenten gewählt worden, der ab 1. Januar 1866 den Vorsitz übernahm. Die "Opposition" ordnet sich wieder der Führung des ADAV unter.

Preußen und Österreich entzweien sich über die Verwaltung der Herzogtümer Schleswig und Holstein, die sie nach dem Deutsch-Dänischen Krieg gemeinsam übernommen haben.

In Leipzig wird der Allgemeine Deutsche Frauenverein gegründet, die erste Organisation der bürgerlichen Frauenbewegung.

In den USA endet der Bürgerkrieg mit der Abschaffung der Sklaverei; Präsident Abraham Lincoln wird ermordet.

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

  • 22. August - Beim zweiten Treffen der Kieler Sozialdemokraten sollen schon 80 Mitglieder anwesend gewesen sein.[1]

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datiert

  • In Glückstadt entwickelt sich eine Parteiorganisation.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Osterroth, Franz: 100 Jahre Sozialdemokratie in Schleswig-Holstein. Ein geschichtlicher Überblick (Kiel o. J. [1963]), Seite 8