1864

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg
Die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg

Präsident des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins ist bis zu seinem Tod im August Ferdinand Lassalle. Interimspräsident wird bis November Otto Dammer. Dann folgt Bernhard Becker. Ferdinand Lassalle hatte ihn testamentarisch als seinen Nachfolger im Vereinsvorsitz empfohlen. (Siehe Karl Marx an Friedrich Engels 4. November 1864. In: Marx-Engels-Werke (MEW) Bd. 31, S. 10.) Weil Bernhard Becker sich aber nicht an die Satzung des ADAV hält, entsteht eine zunächst innerparteiliche Opposition, die von Altona aus von Karl von Bruhn in Schleswig-Holstein verbreitet wird.

Der Deutsch-Dänische Krieg vom 1. Februar bis zum 30. Oktober endet mit der Niederlage Dänemarks. Preußen und Österreich übernehmen gemeinsam die Verwaltung der Herzogtümer Schleswig und Holstein.

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Nicht datiert

Quellen

  1. 1,0 1,1 Osterroth, Franz: 100 Jahre Sozialdemokratie in Schleswig-Holstein. Ein geschichtlicher Überblick (Kiel o. J. [1963]), Seite 8