Hein Wulff

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Noch kein Foto vorhanden
Hein Wulff
Geboren: 6. Oktober 1908
Gestorben: 26. September 1973

Heinrich "Hein" Wulff, * 26. Oktober 1908 in ?, † 26. September 1973 in Kiel; Verlagsleiter. Verheiratet, 1 Kind. Mitglied der SPD seit der Weimarer Republik.

Hein Wulff war als Nachfolger von Karl Ratz von 1958 bis 1967 Verlagsleiter der Schleswig-Holsteinischen Volkszeitung VZ und der Kieler Druckerei.[1]

Er gehörte dem Ortsverein Kiel-Altstadt an. Von 1949 bis 1968 war er außerdem als Kassierer Mitglied des Kreisvorstands der Kieler SPD.

Er war verheiratet mit Herta Wulff, die ebenfalls im Kreisverband Kiel aktiv war; sie hatten eine Tochter, Ellen.[2]

Neben dem Kreisverband setzte auch ein Freundeskreis eine Traueranzeige, unterzeichnet von vielen bekannten Namen der Kieler SPD: Engel, Hackhe-Döbel, Hansen, Köster, Korth, Martens, Renger, Rickers, Rödenbeck, Schulz, Tessloff und Westphal.

Quellen

  1. Vgl. Traueranzeige des Kreisverbandes, Kieler Nachrichten, 1.10.1973
  2. Vgl. Todesanzeige der Familie, Kieler Nachrichten, 1.10.1973