Ortsverein Oldenburg

Aus SPD Geschichtswerkstatt

Der Ortsverein Oldenburg ist eine Gliederung im Kreisverband Ostholstein.

Der Ortsverein lädt traditionell zu einem Neujahrsempfang ein, so am 7. Januar 2016 und am 6. Januar 2015.

Geschichte

In der Weimarer Republik war Karl Panitzki bis zum Verbot durch die Nazis Vorsitzender des Ortsvereins, außerdem Gemeindevertreter und Stadtrat. Vom 16. Februar bis zum 10. November 1946 amtierte er als Bürgermeister von Oldenburg. Sein Nachfolger war Otto Lüth.

Vorstände

Der aktuelle Vorstand wurde auf dem Unterbezirksparteitag am 27. April 2019 gewählt. Er besteht aus Nicole Piechotta (Vorsitz), Paul Behrens, Hanna Naber, Tom Schröder (Stellvertreter*innen), Wolfgang Conty & Jens Albers (Kasse), Malte Diehl & Thomas Honesz (Schriftführung), Veronika Betzel, Kerstin Beyer, Vally Finke, Olaf Janssen, Gabriela Wiegand, Thomas Zielke, Frank Zobel (Beisitzer*innen).[1]

Auch 2018 war Nicole Piechotta Vorsitzende, 2014/15 Klaus Zorndt.

Einzelnachweise

  1. Homepage: Parteivorstand, abgerufen 17.9.2020