Kommunalwahl 1994

Aus SPD Geschichtswerkstatt
Spendenmarke für die Kommunalwahl 1994

Bei der Kommunalwahl 1994 am 20. März 1994 verlor die SPD 3,4 Prozentpunkte, erzielte aber mit 39,5 % landesweit das stärkste Ergebnis.

Die Wahlbeteiligung lag landesweit bei 70,5 %.

Ergebnis

Landesergebnis[1] Änderung zu 1990
SPD 39,5 % -3,4
CDU 37,5 % -3,8
FDP 4,4 % -1,7
Grüne 10,3 % +4,3
SSW 2,6 % +1,0
Sonstiges 5,7 %

Ergebnisse vor Ort

Viele Kommunalpolitiker*innen zogen neu in die Kreis- und Gemeindevertretungen ein:

Bettina Hagedorn wurde stellvertretende Bürgermeisterin von Kasseedorf.

Die Bredstedter SPD landete durch den Erfolg der neuen freien Wählergemeinschaft in der Opposition.

Die Schleswiger SPD stellte erneut die größte Fraktion in der Stadtvertretung.

Ergebnisse in Kiel

Einzelnachweise